Rheinauen mit Achterbahn

Heute früh musste ich mich entscheiden: mit dem Bus zurück zum Rhein und dann am Strom entlang laufen oder direkt in Endingen starten und den Weg durch die Rheinauen wählen. In diesem Fall würde ichden Rhein heute erst gegen Ende meiner Etappe sehen, weil mir die Auen zwischendurch den  direkten Zugang zum Rhein versperren würden.

Ich entschied mich dennoch dafür und ging über Wyhl am Kaiserstuhl , an Weisweil vorbei durch die Rheinauen. 

Es war die richtige Wahl, eine einzigartige Landschaft, das Naturschutzgebiet Taubergiessen. Eskortiert von Faltern und Libellen.
Weiter ging es dann den Leopoldskanal folgend in Richtung Rhein.
Und da war er dann wieder, an der Mündung des Leopoldskanals...der gute alte Vater Rhein
Zum Ende der Etappe abbiegen nach Rust, meinem heutigen Standort. Der erste Blick, die Rheingauen gerade verlassend....
Ein richtig toller Tag, klasse Wanderwetter, einmalige Gegend, super Laune. Zur Statistik: heute kamen 24 km zusammen, in der Summe jetzt 350 km


Mein Hut: in den Rheinauen
Fuss"Pflege"
Liebe Annette, die Socken mögen noch frisch aussehen, aber sei froh, das das iPhone 20 noch nich am Markt ist, das soll  mit Geruchs Sensor sein 😎😉
Zu Kommentaren:  ich freue mich riesig über Euere Kommentare, ganz lieben Dank für Euer Interesse und bitte weiter so 👍

Bevor jetzt aber das Lästern zu neuen Kommentaren losgeht: Uschi, Ulla, Ute, Karin und Horst habe ich noch nicht kennen gelernt, aber was soll's. 😉😂