Rijn: tot ziens!

Es ist ein komisches Gefühl so am letzten Tag einer langen Reise. Spannung auf das Ziel aber auch ein wenig Melancholie. In Leiden noch ein Blick auf die Stelle, wo Oude Rijn und Nieuwe Rijn wieder zusammenkommen
Von links kommt der Oude Rijn, rechts der Nieuwe Rijn
Von links kommt der Oude Rijn, rechts der Nieuwe Rijn
Und dann geht es weg vom alten Centrum Leidens durch den Bahnhof auf die andere Seite der Stadt und einen Weg suchen, dernicht ao recht finale Glücksstimmung aufkommen läßt
Aber ab Valkenburg erreiche ich dann doch den Oude Rijn und darf auch ein letztes Mal die Ufer via Fähre wechseln, ganz privat und fast intim
De Oude Rijn
...und fast unbemerkt geht es immer weiter auf Katwijk zu
Und schließlich erreiche ich die Stelle,  die nach 1.265 km das Ende meiner Reise sein wird: 7.9.2017, 12:45
Ich bin fast eine Stunde hier geblieben, habe auf die See geblickt und Abschied genommen.  Für 70 Tage war der Fluss eine Art Lebensmittelpunlt, war ich  gut gelaunt, wenn ich an seiner Seite gehen konnte, sauer, wenn er sich nicht zeigte , verbaut war, glücklich, wenn er seine ganze Schönheit präsentierte, enttäuscht, wenn man ihm ein allzu enges Korsett verpasst hatte. 70 Tage, die ich sicher noch eine gute Zeit lang verarbeiten muss. 
Treue Begleiter meiner Reise
Treue Begleiter meiner Reise
Mein Hut: am Ziel
Das war's für heute. Es wird noch einen letzten Blog nach Rückkehr geben und wenn die Bilder der Actioncam zu einem Zeitrafferfilm zusammen gestellt sind, werde ich diesen auch noch hochladen. Bingespannt, ob das Experiment geglückt ist.

Allen die mir so lange gefolgt sind, sage ich großen Dank. Es tat gut, so viel Zuspruch zu haben und über jeden Kommentar/Nachricht/WhatsApp etc habe ich mich echt gefreut, denn man ist viel allein auf so einer Reise.

Worauf ich mich freue? Freunde und Family wiederzusehen , auf mein eigenes Bett, einen Eintopf, auf Füße hochlegen, auf Laufen ohne 13/14 kg auf dem Rücken, auf frisch gewaschene und gebügelte Klamotten...auf Zuhause eben und den Rhein.

Tschüss für heute

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Arnold S. (Donnerstag, 07 September 2017 15:21)

    Hallo Herr Z.,
    frei nach Goethe:
    Wollt' ich zum Augenblicke sagen, verweile doch, du bist so schön! Es sollt' das Glück von solchen Tagen nicht in der Kürze untergehn! - Respekt: tolle Leistung und ich bin gespannt was Sie so alles erzählen können! Gutes "Eingewöhnen" und viel Erholung für die Füße, bis die Tage

  • #2

    Tim und co (Donnerstag, 07 September 2017 16:42)

    Super �
    Nicht zu topen
    Stolze Leistung
    Wau

  • #3

    Evelyn (Donnerstag, 07 September 2017 16:46)

    Lieber Friedel nun hast Du es geschafft! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Das Wetter zeigt sich auçh nochmal von seiner sonnigen Seite. Wunderbar! Einen schönen Aufenthalt an der Nordsee. Komm gut wieder heim. Liebe Grüße

  • #4

    Annette (Donnerstag, 07 September 2017 16:57)

    Ergreifender Augenblick! Lieber Friedel, Komm wieder gut Zuhause an und gönn Deinen Füßen eine ausgiebige Erholungsphase, haben die sich redlichst verdient und Du natürlich auch ;-). Herzliche Grüße - wir hören uns, Annette

  • #5

    Herbert (Donnerstag, 07 September 2017 17:32)

    Schön dass du es geschafft hast. Wir haben die Endphase sogar auf Kreta verfolgt. Bis demnächst daheim. R. + H.

  • #6

    F A T (Freitag, 08 September 2017 07:44)

    Die Welt ist eine andere.
    Dein Block wird uns fehlen.

  • #7

    Walter (Freitag, 08 September 2017 10:13)

    Friedel, Respekt, Respekt. Ich hatte keinerlei Zwiefel, daß Du Dein Ziel erreichen wirst. Diese Eindrücke in all ihren Facetten werden Dich Dein Leben lang begleiten. Du kannst immert darauf zurückgreifen. Wunderbar.
    Bis bald, wir sehen uns.
    Walter

  • #8

    Caro & Flo (Freitag, 08 September 2017 13:28)

    Lieber Friedel,
    Glückwunsch, jetzt bist Du am Ziel!! Wahnsinnsleistung! Wir freuen uns schon auf zahlreiche Anekdoten bei einem Bier. Viele Grüße aus Dänemark und bis hoffentlich ganz bald!

  • #9

    Claudia (Freitag, 08 September 2017 18:06)


    Respekt und herzlichen Glückwunsch! Gut gemacht!! �
    Dein Blog & die TOLLEN Fotos werden fehlen!

  • #10

    Annette (Freitag, 08 September 2017 20:07)

    Nu gib ein Lebenszeichen... wir warten drauf. Kannst doch nicht so einfach aufhören! Okay, mit dem Laufen schon, aber bitte nicht mit dem Bloggen. das fehlt TOTAL . Ich grummel ein wenig. Vielleicht hilft's ja. Die Herren-WG aus Kalkum könnte mich durchaus gerne bei meinem Aufruf unterstützen. Wo sind sie denn hin? Oh ne, hoffentlich nicht nach Frankfurt...

  • #11

    Evelyn (Freitag, 08 September 2017 21:39)

    Normalerweise gäbe es schon wieder was zu lesen!! Aber nix is!! Schade! Gutes Heimkommen. Mit einer Nachricht/ Blog!!